Mechatroniker/-in

Das Tätigkeitsfeld der Mechatroniker/-in umfasst Aufgaben und Anforderungen aus der Elektrotechnik/Elektronik, der Mechanik und der Steuerungs- und Informationstechnik. Sie bauen elektronische, mechanische, pneumatische sowie hydraulische Komponenten zusammen und installieren bzw. schließen diese Anlagen an. Sie nehmen Geräte, Maschinen und Anlagen in Betrieb, warten diese und halten sie instand. Sie prüfen die Anlagen und die hergestellten Verbindungen auf Funktionstüchtigkeiten und führen Qualitätskontrollen durch.


Ausbildungsvoraussetzungen:

  • mindestens Realschulabschluss
  • Gute naturwissenschaftliche Kenntnisse in Physik, Mathematik und Chemie
  • Gute Informatikkenntnisse
  • Denken in Zusammenhängen und Systemen
  • Selbstständigkeit, Leistungsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Gesundheitliche Eignung


Ausbildungsschwerpunkte:

  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen, Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse
  • Qualitätsmanagement
  • Grundlagen der Metallbearbeitung, einschließlich manuelles und maschinelles Spanen, Trennen, Umformen und Fügen
  • Grundlagen der Elektronik, einschließlich Installieren elektrischer Leitungen und Baugruppen. Prüfen elektrischer Größen
  • Installieren und Testen von Hard- und Softwarekomponenten
  • Aufbauen und Prüfen von elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Steuerungen
  • Programmieren mechatronischer Systeme
  • Anwenden verschiedener Montage- und Demontagetechnologien
  • Prüfen und Einstellen von Funktionen an mechatronischen Systemen sowie deren Inbetriebnahme. Instandhaltung und Bedienung.

Ausbildungszeit: 3 ½ Jahre